Das XXL Hundebett

Wie groß muss ein Hundekorb sein?
Bevor Sie ein Hundebett für Ihren großen Hund anschaffen, sollten Sie berechnen, welche Maße Sie benötigen. Denn das Tier möchte bequem in dem Hundekorb liegen und sich ausstrecken können, ohne sich dabei an die Ränder quetschen zu müssen. Zwar liegen Hunde in ihren Hundekörbchen sehr gerne gemütlich eingerollt, doch werden Sie sicherlich schon beobachtet haben, dass Ihr Vierbeiner sich nach dem Wachwerden ausgiebig reckt und streckt. Das kann der Hund leider nicht, wenn er in einem zu kleinen Hundekorb liegt. Und auch während des Schlafens dreht sich ein Tier gerne einmal auf den Rücken, macht sich lang oder streckt die Beine auf seinem Hundebett aus.

Ein XXL Hundebett für einen großen Hund
Während es für kleine Hunderassen, wie Dackel oder Yorkshire Terrier, auf dem Markt unzählige Hundekörbchen in allen nur erdenklichen Formen und Farben gibt, sind Hundebetten für große Hunde rar. Dabei möchte ein Labrador ebenso gemütlich schlafen wie ein Pudel oder ein Cocker Spaniel.

Viele Besitzer riesiger Hunderassen bieten Ihren Lieblingen deshalb oft gar keinen echten Hundekorb an, sondern lediglich eine Schaumstoffmatte entsprechender Größe, da sie einfach keine Hundebetten mit den benötigten Maßen finden. Aber wer lange genug sucht, der findet doch auch XXL Hundebetten für große Tiere, die ebenso praktisch, pflegeleicht und robust sind, wie Hundekissen für kleine Rassen. Ein XXL Hundebett hat eine Länge um die 150 Zentimeter, was sowohl für Golden Retriever als auch für Doggen ausreichend ist.

Das richtige Hundebett für einen Welpen
Wenn Sie einen Welpen anschaffen, bedenken Sie, dass die Tiere rasend schnell wachsen. Kaufen Sie deshalb am besten gleich einen Hundekorb mit den entsprechenden Maßen für ein ausgewachsenes Tier! Allerdings mögen junge Hunde es sehr gerne, wenn sie in ihrem Hundebett geschützt sind wie in einem engen Nest oder einer winzigen Höhle. Wenn Sie aber nicht einen kleinen Hundekorb für den Welpen und später ein XXL Hundebett kaufen möchten, können Sie das große Hundekissen auch erst einmal mit vielen Decken oder Kissen auspolstern, solange Ihr Liebling noch klein ist.